Startseite
Über uns
Aktuelles


Im Jahr 1997 sind wir das erste mal an "Vatertag" gewandert. Schnell wurde uns klar das ein alter Bollerwagen und ein altes Radio nicht die Erfüllung war.

Was aber tun damit sich das ändert? Nach einigen Stunden,5km weiter und einigen Bieren später hatten wir die Lösung. Ein Bollerwagen mit Radantrieb musste her.

Das Projekt umzusetzen war eigentlich einfach aber wir brauchten weiter 10 Jahre,um ein Boxengehäuse zu bauen. 2008 kam der erste versuch einen Bollerwagen mit Radantrieb und einer "Musikbox" zu bauen. Unten könnt ihr euch ein paar Bilder anschauen.


So sah der Bollerwagen im Original mal aus. War aber nur langweilig ohne Umbau.


Die Anfänge und Überlegungen sind nicht einfach.Es ist noch nicht wirklich viel passiert. Sieht aber schon besser aus als das Original.


Der Antrieb ist schon Fertig. Es wurden ein Industriemotor, und ein Hinterrad das eigendst im Ausland dafür angefertigt wurde, verbaut.


Ein paar Teile vom Bollerwagen mussten weichen.Zusätzlich wurden zwei Streben und eine Holzplatte zur Stabilisierung eingebaut.


Liane schaut ob alles in Ordnung ist.Aber irgendwas passt noch nicht so ganz.


Ratlosigkeit bei Liane. Es passt immer noch nicht.


So sieht der Antrieb aus, und "Mann" kann es kaum glauben es Funktioniert.


So wurde der Motor Montiert.Es wurde zusätzlich eine Holzplatte (40mm) zur Stabilität verbaut.


Nun musste noch alles montiert werden.Im Vordergrund sieht man den zwischenboden.

Nachdem alles montiert war konnte die Probefahrt starten. Das taten wir auch und mussten nach ca. 1,2 km einen herben Rückschlag einstecken.


Während der Probefahrt haben sich die Schweißnähte der Felge losgerissen.Laut Hersteller sollte der Bollerwagen 470kg tragen.Wir haben ihn nur mit 150kg belastet. Dazu kommt noch das bei der Probefahrt die Lenkung gebrochen ist. Ein kleiner Rat für euch nebenbei:Baut eure Bollerwagen selbst und verlasst euch nicht auf Herstellerangaben.


Nun heißt es die Felgen aller 4 Räder neu verschweißen und die Lenkung neu machen.

Wenn die Lenkung fertig ist werden wir eine weitere Probefahrt in Angriff nehmen.